Tagung LaienWissenSprache 2019

Aktuelles

09.09.2019: Die Tagung ist abgeschlossen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die zum Gelingen beigetragen haben. Nun geht es weiter mit der Planung der Publikation. Das Erscheinen ist für Anfang 2021 geplant.

02.09.2019: Noch drei Tage bis zur Tagung. Die Wettervorhersage meint es für Donnerstag und Freitag gut mit uns. Donnerstag liegt die Niederschlagswahrscheinlichkeit bei 25%, am Freitag bei 10%. Die Temperaturen werden zwischen 12 und 18° C liegen. Wir hoffen, dass es auch am Samstag trocken bleibt, damit kurze Spaziergänge am Wasser auch dann möglich sind. Wir drücken weiter die Daumen, dass wir vom typischen Kiel-Wetter verschont bleiben!

24.07.2019: Das endgültige Programm ist nun online. Sie finden es hier. 

03.07.2019: Die Resonanz hat uns wirklich überwältigt, damit hätten wir nicht gerechnet. Alle unsere Plätze für Teilnahmen ohne Vorträge sind ausgebucht. Wir freuen uns auf eine spannende Tagung im September in Kiel.

17.06.2019: Noch bis zum 31.07.2019 können Sie sich als Teilnehmer*in ohne Vortrag anmelden. Bedenken Sie aber: Wir haben nur noch 5 freie Plätze! Zögern Sie also nicht und melden Sie sich rasch an.

29.05.2019: Wir haben spannende Poster ausgewählt. Ganz besonders freuen wir uns, dass unser Vortragsprogramm um einen Vortrag von Brigitte Ganswindt, Juliane Limper und Lars Vorberger zum Thema SOS - Subjektiv-objektsprachliche Spektren ergänzt wird.

04.03.2019: Der Call for Posters ist abgeschlossen. Wir haben viele interessante Einreichungen erhalten und werden diese in den kommenden Wochen sichten. Eines können wir schon jetzt sagen: Es wird eine spannende und vielfältige Tagung!

28.02.2019: Der Call for Posters läuft noch bis morgen! Wir freuen uns auf zahlreiche Beitragseinreichungen.

16.01.2019: Die ersten Anmeldungen für Teilnahmen gehen ein. Bedenken Sie bitte, dass wir ein begrenztes Platzkontingent haben und zögern Sie nicht, sich unter lws2019@germsem.uni-kiel.de anzumelden. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

20.12.2018: Die Publikation aller Beiträge, die im Rahmen der Tagung entstehen, ist geplant. Hierfür liegt uns mit einem letter of intent eine Interessensbekundung des de Gruyter Verlages vor. Fest geplant ist die Publikation für das Jahr 2020.